Aktuelle Nachrichten der Fußballabteilung

Stadtmeisterschaft SC Gitter - KSV Vahdet SZ 2 - 1

Erstellt von: Eduard Spissak | |   Fußball (Abteilung Startseite)

MTV Lichtenberg Gruppendritter

Flachstöckheim.

Am Samstag, den 16.07. begann für uns die diesjährige Stadtmeisterschaft in der Gruppe B. Mit dem SC Gitter und dem KSV Vahdet hatten wir mit zwei Landesligisten natürlich schwere Brocken in der Gruppe. Dazu waren noch Gegner der Bezirksligist SV Innerstetal und der aus der Bezirksliga abgestiegene SV Borussia Salzgitter. Somit waren wir krasser Außenseiter. Zudem haben gerade am Samstag 13 Spieler urlaubs- und verletzungsbedingt gefehlt, was die Sache nicht leichter machen würde.

 

Samstag, 16.07.

 

1. Spiel vs. KSV Vahdet Salzgitter 0:2

Im ersten Spiel zeigte uns der frisch gebackene Landesligaaufsteiger warum sie zu Recht zu den besten Mannschaften Salzgitters zählen. Unsere Marschroute war klar. Wir versuchten kompakt zu stehen und die Räume eng zu machen. Vahdet hingegen machte von der ersten Minute richtig Druck und drängte uns in unsere Hälfte. Bis zur 24.Min. hielten wur die Null. Wir konnten den Ball nicht richtig aus dem Gefahrenbereich klären und Toptorjäger Balikci nutzte die Unordnung mit dem 0:1. Vahdet machte weiter Druck und erarbeitete sich gute Torchancen, die Eisfeld gut verhinderte. Durch die hoch stehende Spielweise von Vahdet boten sich uns einige Konterchancen, die wir aber alle viel zu ungenau ausspielten. In der 38.Min. entschied Hot die Partie. Den Freistoß aus zentraler Position 25m vor dem Tor konnte Eisfeld noch abwehren, aber den Nachschuß knallte Hot zum 0:2 in die Maschen.

Endstand 0:2

 

2. Spiel vs. SV Borussia Salzgitter 1:1

Im zweiten Spiel gegen den gerade aus der Bezirksliga abgestiegenen SV Borussia Salzgitter und somit Ligakonkurrenten taten sich beide Teams sehr schwer ins Spiel zu kommen. Wir hatten mehr Feldvorteile konnten aber keine richtig guten Torchancen erspielen. Die Borussen beschränkten sich auf das Kontern, konnten aber auch nicht wirklich richtig gute Torchancen heraus spielen. So plätscherte die Partie so vor sich hin. Die letzten 5.Minuten der Partie wurden dann nochmal interessant. Reuper bediente in der 35.Min. den mitspielenden Trainer Triantaphillidis mittels Traumpass in den Sechzehner, dieser fackelte nicht lange und markierte das 0:1. Nur kurze Zeit später egalisierte der eingewechselte Brencic das Ergebnis. Laase spielte einen Diagonalball auf Nalcacan, dieser köpft im Sechzehner gekonnt auf Brencic, der das Leder in Stürmermanier locker zum 1:1 einschob.

Endstand 1:1

 

2. Spieltag Montag, 18.07.

3.Spiel vs. SV Innerstetal 2:1

Am heutigen Montag sah die personelle Situation deutlich besser aus und wir konnten endlich zeigen, dass wir Fußball spielen können.

Die Anfangsphase des Spiels verschliefen wir allerdings komplett. In der 3.Min. klärten wir den Ball genau Ohlendorf vor die Füße, der aus 25m per Weitschuss das 0:1 markierte. Das Gegentor war unser Weckruf und wir nahmen das Zepter nun in die Hand. Mit guten Spielaufbau und schnellen Kombinationen erarbeiteten wir uns einige gute Torchancen. In der 18.Min. dann die Erlösung durch Torjäger Hagdorn. Witzke spielt einen Ball aus dem Mittelfeld auf Nalcacan, der per Hacke auf Hagdorn weiterleitet und dieser eiskalt zum 1:1 einnetzte. Wir machten weiter Druck in Richtung Innerstetaler Tor. Das Engagament sollte sich in der 18.Min. mit dem Führungstreffer auszahlen. Witzke spielte wieder einen langen Ball diesmal auf Hagdorn, der per Kopf auf den durchlaufenden P. Günther weiterleitet und dieser aus 16m überlegt das Leder zum 2:1 in die Maschen ballerte. "Das Spiel komplett gedreht und zeigt, dass meine Mannschaft Moral hat!"

Es wurde jetzt ein spannendes Spiel, weil auch Innerstetal nochmal alles versuchte um den Ausgleich zu erzielen. Durch viele ungeschickte Aktionen unsererseits ermöglichten wir Innerstetal viele Standardsituation, die alle sehr gefährlich waren. Mit guter Abwehrarbeit, einem guten Reinsch im Tor und etwas Glück brachten das Ding über die Zeit und erzielten unseren ersten Sieg im Turnier.

Endstand 2:1

 

4.Spiel vs. SC Gitter 1:1

Im vierten und somit letzten Spiel der Gruppe ging es nochmal gegen den Landesligisten SC Gitter. Die Vorzeichen waren klar: Wir mussten mit zwei Toren Unterschied gewinnen, um noch den Einzug in Halbfinale zu sichern. Gitter reichte ein Unentschieden, um das Halbfinale zu erreichen.

Unsere Taktik war klar und einfach. Aus einer gestaffelten Defensive heraus wollten wir den Landesligisten mit schnellen Kontern überraschen und zum Erfolg kommen. Mit klugem Verschieben und einem unermüdlichem Laufpensum machten wir die Räume eng und Gitter das Leben extrem schwer. Und in der 7.Min. gelang uns aus einem hervorragenden vorgetragenen Konter sogar der Führungstreffer. Schnell von Abwehr auf Angriff über Schüßler umgeschaltet, der in zentraler Position vor dem Sechzehner Zimmermann anspielt und dieser das 1:0 markierte. Dieser frühe Führungstreffer gab uns natürlich nochmal einen richtigen Aufschwung. Aber Gitter ist ja nicht umsonst zwei Klassen höher und zeigte uns in der 12.Min. ihre ganze Klasse. Langer Ball auf Schneider in die Schnittstelle der Abwehr, technisch perfekt verarbeitet und aus 13m gekonnt die Kugel zum 1:1 vollendet. Das Spiel blieb weiter spannend und hatte auch ein gutes kämpferisches Niveau. Gitter hatte weiterhin viel Ballbesitz, konnte daraus aber kein Kapital draus schlagen. Entweder störten wir die Angriffe und es verpuffte bei zu langen Bällen der Gitteraner. "Meine Mannschaft beackerte jeden Zentimeter des Rasen und spielte zudem immer wieder gute Konter aus. So auch in der letzten Minute des Spiels, als Zimmermann den Siegtreffer auf dem Fuß hatte. Wieder guter Konter unsererseits über mehrere Stationen spielte Hagdorn zentral Zimmermann vor dem Tor an, dieser aber am Gitteraner Keeper scheiterte. Somit blieb es bei einem guten Remis.

Endstand 1:1

 

Am Samstag waren beteiligt:

Eisfeld, Borchers, Adanir, Cramm, Donst, Feder, P. Günther, J. Hildebrandt, Laase, Schüßler, Zimmermann, Heidenreich, Nalcacan, Brencic, M. Ott, T. Ochs.

 

Am Montag waren beteiligt:

Reinsch, Borchers, Brandes, Cramm, Feder, P. Günther, Hagdorn, Jahn, Laase, Schüßler, Stephan, Urban, Zimmermann, Witzke, Paulin, Nalcacan

 

Tabelle:

1.Platz KSV Vahdet SZ 5:0 10

2.Platz SC Gitter 4:1 8

3.Platz MTV Lichtenberg 4:5 5

4.Platz SV Innerstetal 3:5 3

5.Platz SV Borussia SZ 1:5 1

 

 

Fazit: Über die von uns gezeigte Leistung insgesamt bin ich zufrieden. Am Samstag haben wir beide Spiele nicht gut gespielt, aber dafür haben wir am Montag gezeigt, dass es durchaus geht. Gerade das letzte Spiel gegen den SC Gitter hat mir vom taktischen Verhalten, der Raumaufteilung und dem Umschaltspiel gut gefallen. Da viele Spieler nicht komplett da waren und wir nur 40 Min. gespielt haben, ist das für mich kein Maßstab und nicht mehr als eine Trainingseinheit unter Wettkampfbedingungen gewesen. "Diese 40 Min. Spielzeit ist aus meiner Sicht zu wenig und die Pause zwischendurch führt eher zu Verletzungen der Spieler, wie auch andere Trainer berichteten!" Ein großes Lob an die Organisatoren aus Flachstöckheim, das war eine gute Organisation und das Drumherum hat sehr gut gepasst.

 

Mit sportlichen Grüßen

Eduard Spissak

 

Sa  16.07. 14.00 Uhr   KSV Vahdet Salzgitter - MTV Lichtenberg            2 - 0
Sa  16.07. 16.15 Uhr   MTV Lichtenberg - Borussia Salzgitter                 1 - 1
Mo 18.07. 18.15 Uhr   SV Innerstetal - MTV Lichtenberg                        1 - 2
Mo 18.07. 20.30 Uhr   MTV Lichtenberg - SC Gitter                                1 - 1

Mi   20.07. 18.30 Uhr  Union Salzgitter - SC Gitter                                    2 - 5 
Do  21.07. 18.30 Uhr  KSV Vahdet Salzgitter - SV Fortuna Lebenstedt     2 - 0  

So 24.07. 14.00 Uhr   Platz 3 Union Salzgitter - Fortuna Lebenstedt       2 - 1
So 24.07. 16.00 Uhr   Finale SC Gitter - KSV Vahdet Salzgitter               2 - 1

Zurück
MTV Lichtenberg