Die Jugendspielgemeinschaft Burgberg (JSG)

Im Jahre 2009 hatten die Vereine SV Eintracht Burgdor, TSV Lesse und MTV Lichtenberg die Idee, eine Jugendspielgemeinschaft zu gründen, damit sie mit ihren Jugendmannschaften weiterhin aktiv am Spielbetrieb teilnehmen konnten. Zahlreiche Umstände machten dies in der Vergangenheit nicht immer möglich, so dass etwas getan werden musste.

Schon die Saison 2009/2010 mit einer gemeinsamen D-Jugend vom TSV Lesse und dem MTV Lichtenberg brachte gute Erfahrungen. Dies verstärkte die Aktivitäten zur Gründung einer Spielgemeinschaft.

Nachdem sich die Jugendleiter der drei Vereine schnell auf eine Spielgemeinschaft einigen konnten, wurden die drei Vorstände davon in Kenntnis gesetzt. Auch von dort kamen keinerlei Einwände gegen die Idee. Als auch noch der Kreis-Jugendausschuss davon überzeugt wurde, dass es für die Fußballabteilungen der Vereine vorteilhaft ist, eine Jugendspielgemeinschaft zu gründen, wurde aktiv zur Tat geschritten.

Nun brauchte die Spielgemeinschaft aber noch einen Namen. Dies sollte durch einen Wettbewerb herausgefunden werden. Schließlich wurde auf der gemeinsamen Jugendtrainersitzung der Name "JSG Burgberg" aus vielen Vorschlägen ausgewählt.

Das neue Wappen der "JSG Burgberg" entwarf Thomas Glapiak von der Firma "HG Druck" aus Lichtenberg.

Nun, unter dem neuen Namen "JSG Burgberg", hat die Jugendspielgemeinschaft im Gründungsjahr 2010 mit elf Jugendmannschaften und drei Juniorinnenmannschaften am Spielbetrieb 2010/2011 erfolgreich teilgenommen.