Der MTV Lichtenberg: Ein Sportverein mit Geschichte

Der MTV. Gegründet 1912 von einer Handvoll Männer. Der Monatsbeitrag lag damals bei ca. 20 Pfennig. Während des ersten Weltkrieges wurden die Turntätigkeiten nur bedingt ausgeführt, dies gilt auch für die Aktivitäten während des zweiten Weltkrieges. Die wesentlichen Impulse erhielt der Verein nach dem Krieg durch Gründung von neuen Sparten, den heutigen Abteilungen.

Wenn ein Dorfverein, wie der MTV Lichtenberg, auf eine über hundertjährige Geschichte zurückblicken kann, so deutet dies darauf hin, dass die Vorstände und die Mitglieder über Generationen hinweg eine gute Arbeit geleistet haben. Der Sportverein ist zu einem der kulturellen Mittelpunkte des dörflichen Lebens geworden und zu der Institution, die sich um die sportliche Betätigung von Jung und Alt bemüht.

Grundvoraussetzung für die Erfolge, auf die der Verein heute zurückblicken kann, war und ist das ehrenamtliche Engagement vieler Mitglieder. Aber auch die zahlreichen Sponsoren, ohne die eine so erfolgreiche Arbeit nicht möglich wäre, haben den MTV immer wieder unterstützt.

Hervorzuheben ist die hohe Jugendquote von ca. 43% im MTV Lichtenberg. Diesen Jugendlichen bietet der Verein eine sinnvolle und gesunde Freizeitbeschäftigung. Aber auch die langjährigen Abteilungen bereichern unser Vereinsleben. Dazu gehören die Gymnastikgruppen, Fußball, Boccia, Tischtennis, Tennis und Leichtathletik.

Als weiteren Höhepunkt in der Vereinsgeschichte wurde der MTV im Jahr 2014 mit der "Sportplakette des Bundespräsidenten" ausgezeichnet. Diese Auszeichnung erhalten Vereine, die durch langjähriges Wirken besondere Verdienste um die Pflege und Entwicklung des Sports erworben haben.

Als exaktes Gründungsdatum des MTV, wird der 10. Juli 1912 angegeben. Die Satzungen des Gründungsjahres finden Sie auch auf unseren Internetseiten.

Und nun viel Spaß beim Anschauen.

Sanierung des Sportplatzes