Ehemaliger Bundesliga-Referee Peter Gagelmann (Bremen) sprach vor aufmerksamen Zuhörern in der Ostfalia Hochschule

Interessante Fragen aus dem Publikum beantwortete Peter Gagelmann aus seinem reichhaltigem Schatz an Geschichten vom großen wie kleinen Fußball souverän.

Die verantwortlichen Joachim Ren und Christian Biel vom Kreisschiedsrichterausschuss des NFV Kreis Nordharz hatten geladen und viele Fußballer und Gäste verbrachten einen abwechslungsreichen Abend. Obwohl einige Plätze leer blieben im doch sehr großen Hörsaal der Ostfalia Hochschule waren Ren und Biel mit dem Besuch zufrieden.

Von den Anfängen seiner "Pfeiferei" als 17jähriger in Bremen, als er zufällig gleich von einem Fernsehteam beobachtet und interviewt worden war, berichtete er. Über seine lange Laufbahn, die er nicht zielgerichtet ausübte, wie er angab, die ihn aber dennoch bis in die höchste Klasse des deutschen Fußballs katapultierte und ihn auch internationale Spiele leiten ließ.

Bereits als FIFA-Schiedsrichter vom DFB nominiert und dann durch die kurzfristige Herabsetzung der Altersgrenze durch die FIFA ein paar Monate zu alt. Unser allseits bekannter Volker Roth (Salzgitter) musste ihm diese traurige Nachricht als DFB-Schiedsrichter-Boss damals übermitteln.

Gagelmann stand Rede und Antwort zu allen Themen und ließ keine Fragen offen. Ob er selbst schon einen Bestechungsversuch erlebt habe antwortete er entschieden "nein" und fügte hinzu, dass ihm "das und die unweigerliche Anzeige bei den entsprechenden Stellen erspart geblieben ist". Zu offensichtlich zu vielen falschen Einwürfen in der Bundesliga kam eine Frage, zum Videobeweis, zu dem sein jetziger Arbeitgeber Sky kürzlich einen Beitrag fertigstellte und zur Ausstrahlung bereit hält. Dass er "bei Sky vor 8 Fernsehern sitze" und die Spiele parallel anschaue, dass es eine Herausforderung sei, sofort antworten zu müssen, wenn er von den Kommentatoren "aus den Stadien gerufen werde".

Die ebenfalls anwesende und international pfeifende Schiedsrichterin Riem Hussein (Bad Harzburg) gab mit ihren Fragen immer wieder eine eigene Sichtweise zum Innenleben der Schiedsrichterei. So wollte sie u.a. wissen, wie er sich mit seinen Assistenten, mit denen er teilweise sehr langjährig als Gespann unterwegs war, vorbereite. Ob es da mitunter Nachlässigkeiten in der Konzentration gegeben habe oder die Vorbereitung schleifen gelassen wurde. Da gab es eine ganz klare, entschiedene Antwort: Zu keiner Zeit. Im Gegenteil, vor jedem Spiel aufs Neue, immer wieder volle Aufmerksamkeit. Das sei wie ein Ritual. Immer wieder auf Null und dann hoch motiviert und konzentriert herangehen ans Spiel.

Er gab Standings zu Headsets, Spray, Vierten Offiziellen und Torrichtern ab. Und seine Sicht zur Roten Karte und der Doppelbestrafung. Da sehe er wie viele andere Experten auch Verbesserungsbedarf. Die FIFA als Regelhüter tue sich da seit Jahren schwer mit einer differenzierteren Sichtweise der Thematik.

Von vielen Anekdoten und auch Auseinandersetzungen mit Bundesliga- und Nationalspielern gab es zu hören, genauso aber, dass er heute mit allen alles bereinigt habe. Da gibt es nichts mehr nachzukarten, alles sei ausgeräumt.

Bis zur letzten Saison am 34. und entscheidenden Bundesligaspieltag im Mai diesen Jahres war Peter Gagelmann im Einsatz. Er Pfiff seit 21 Jahren für den DFB und leitete in 15 Jahren Bundesliga insgesamt 214 Bundesligaspiele. Dazu kommen 137 Spiele in der 2. Liga. Höhepunkt war u.a. die Leitung des DFB-Pokal-Finale 2012 in Berlin zwischen Bayern München und Borussia Dortmund (2-5). 

Nun hatte er die Altersgrenze von 47 Jahren erreicht und schied aus. Bei Sky ist er in dieser Saison als Schiedsrichter-Experte neben Markus Merk im Einsatz.

Hier geht es zum Bericht des <img src="http://www.mtv-lichtenberg.de/typo3/sysext/rtehtmlarea/res/accessibilityicons/img/external_link_new_window.gif" alt="Opens external link in new window" data-htmlarea-file-uid="1144" data-htmlarea-file-table="sys_file" style="" />NfV Kreis Nordharz.
<img src="http://www.mtv-lichtenberg.de/fileadmin/MTV_Upload/Bilder/Fussball/2015-10-19-Nordharz-Gagelmann.JPG" data-htmlarea-file-uid="1932" data-htmlarea-file-table="sys_file" height="100" width="200" alt="" style="" />